Startseite | Kontakt | Impressum | Haftungsausschluss |

Besucherzaehler Besucher seit 04/2003

Wir sind Mitglied im

Anglerverband Leipzig e.V.
Heimat- und Kulturverein Mölkau

Rückblick 1. Halbjahr 2014 : : Seite 1

13.04.2014 - 1. Tag der Gewässerpflege

In unserer Mitgliederversammlung im März wurden die Mitglieder schon informiert, dass der 1. Arbeitseinsatz nicht nur aus Müllsammeln bestehen würde. So wurden die 27 erschienenen Arbeiter mit allerlei Werkzeugen ausgestattet und begaben sich an den Kiessee 3 .Die Hauptaufgabe bestand darin mit Betonrecycling den Fahrweg zu befestigen. Besonderen Dank möchten wir den Sportfreunden Rene Schiebold und Thomas Hoffmann aussprechen, die mit ihrer Technik (Radlader / Rüttelplatte ) eine große Hilfe waren. Aber auch alle anderen waren sehr fleißig. So wurden noch Angelstellen von Schilf befreit und natürlich auch wieder Müll gesammelt. Unsere Jugendwarte Torsten Knittel und Ronny Schumer sowie Andre Gentsch führten einen Arbeitseinsatz am Mölkauer Teich durch. Dabei wurde das Gewässer von überflüssigem Schilf, sowie jede Menge Unrat befreit .Dafür gab es sogar ein großes Lob von Frau Schaf vom Umweltamt. Auch das Entenhaus wurde wieder platziert.

27.04.2014 - Anangeln Dögnitzer Mulde

Anangeln Die meisten der 17 angetretenen Teilnehmer hatten sicher noch das Anangeln an gleicher Stelle vom Vorjahr im Kopf. Doch leider waren die Bedingungen nicht mehr so ideal. Einige Stellen waren sehr schlecht zu beangeln, da sehr viel Geäst im Wasser lag, was sicher noch die Auswirkungen vom letzten Hochwasser waren. Auch einige Montagen wurden in den Bäumen oberhalb platziert. Trotzdem wurden an den besseren Stellen doch sehr gute Fänge erzielt. Bester war Jens Arents mit 4995 gr., danach kam Marco Heier mit 4060 gr. und dritter Thomas Rimpl mit 3750 gr.

25.05.2014 - Flugangeln Striegis / Freiberger Mulde

Die idyllische Landschaft und sehr schöne Gewässer lockten uns nun schon das dritte Mal nach Niederstriegis. Entgegen dem Dauerregen von 2013 hatten wir strahlenden Sonnenschein. Nur der Blick ins Wasser sorgte für eine gewisse Ernüchterung: Schokobraun. Da es an den Vortagen im Gebirge einige Unwetter gab, mussten wir im wahrsten Sinne des Wortes im trüben fischen. Das Ergebnis war dementsprechend. Hagen Henne und Torsten Knittel hatten jeder einen Döbel gefangen. Die Platzierung war eindeutig. Hagen's Fisch war etwas größer. Nach kurzer Beratung beschlossen wir, auf den zweiten Durchgang zu verzichten. Auch der Casting - Wettbewerb war nicht möglich, da die Wiese noch nicht gemäht war.

15.06.2014 - Pokalangeln Pleiße

Pokalangeln Dank der hervorragenden Vorbereitung durch unseren Sportwart Marco Heier fanden die Teilnehmer sehr gute Angelbedingungen vor. Wege und Angelstellen waren frei geschnitten. Leider waren die Fische nicht mehr so beißfreudig, wie es einige Sportfreunde beim Training erlebten. Diesmal gab es auch mehrere Nullwertungen. Der größte Fisch, eine schöne Brasse, ging Thomas Rimpl an den Haken, der ihm auch den 1.Platz sicherte .

21.06.2014 - 2. Tag der Gewässerpflege

In Vorbereitung des diesjährigen Browning-Cups stand die Schaffung von neuen Angelstellen am Vereinsgewässer im Vordergrund. So entstanden drei neue Stellen an der Dammseite.

19./20.07.2014 - 2. Gesellschaftsangeln Kiesgrube

Gesellschaftsangeln

Karin Henne

[ 1 ]       [ PDF ]  [ top ]  

Valid HTML 4.01! Valid CSS!